Schlagwort: fahrradschloß

Neue Abus Schlösser bei Beachcruiser.de


Wenn der richtige Schlüssel nicht passt, oder, wie ich das Öffnen eines Fahrradschlosses erlernte…

Der spezielle Abus Schließzylinder hat es in sich
Wirklich schwer zu öffnen:
Abus Steel O Flex

Nachdem mir mein geliebtes Bike in Köln direkt vor dem Museum für angewandte Kunst gestohlen wurde, war ich ziemlich verzweifelt. Immerhin hatte ich es mit 2 Fahrradschlössern an einem festes Fahrradständer fixiert. Es gab keine Spuren von Gewaltanwendung und die Schlösser waren auch weg. Das alles geschah nicht etwa Nachts, sondern am Nachmittag. Sollte ich mir von dieser miesen Aktion das Radfahren vermiesen lassen? Ich setze auf Abwarten und machte mein altes Ersatzfahrrad wieder klar.
Aber natürlich hatte ich kein Schloß mehr und entschied mich für das Abus Steel O Flex. Die höchste Sicherheit, die mein Geldbeutel hergab. Ich habe mich also mit meinem Schicksal abgefunden, habe das alte Rad sicher an ein Strassenschild angeschlossen. Nach der Arbeit hole ich meinen Schlüssel aus der Tasche, stecke ihn in das nagelneue Fahrradschloss, kann den Schlüssel drehen, aber nichts! Das Schloss blieb verschlossen. Ich habe den Schlüssel wiederholt raus und reingesteckt und gedreht! Nichts. Was für eine beschissene Woche. Außerdem wartete mein Sohn darauf von der Schule abgeholt zu werden. Voller Wut bin ich runter zur U-Bahn. Um es kurz zu machen: Ich bin rennend und sprintend noch halbwegs passend an der Schule angekommen und mußte von der Schule aus neben meinem Sohn her rennen, wärend dieser stolz auf sein Kinderrad heim fuhr. (Ein bißchen Mitleid hatte er aber schon mit mir)
Am folgenden Tag habe ich Sprühöl eingepackt und auch den Reserveschlüssel, da ich den ersten vor lauter Wut bereits verbogen hatte. Vor Diestbeginn habe ich also den Schließzylinder förmlich in Sprühöl ertränkt. Was aber auch nichts half. Schließlich habe ich in der Mittagspause 2 Kollegen gebeten mal zu schauen, denn ich war dermaßen mit den Nerven am Enden, dass ich auch glaubte nur zu blöd zu sein! Deren Versuche blieben aber auch ergebnislos. Besser gesagt, das Ergebnis blieb das alte.
Ein weiteres Kapitel bestand nun in den Überlegungen, wie wir das Rad von Schild bekommen könnten. Schild abschrauben, Schloß zersägen und ähnliches wurde diskutiert.
Ich setze mich aber erst einmal mit Radfieber in Köln in Verbindung, wo ich das Schloß auch gekauft hatte. Was sich auch als schlau herausstellen sollte. Dort beteuerte man, es gäbe nie Probleme mit ABUS Produkten. Man bot sich aber an, die Sache vor Ort zu lösen. Der freundliche Mitarbeiter kam vorsorglich mit allerlei Werkzeug, steckte aber lediglich den Schlüssel ins Schloß und öffnete es!!!!!!!!!
Meine Freude mischte sich mit Verzweifelung. Warum war ich nicht in der Lage dieses Fahrradschloß zu öffnen? Was war der Trick. Und es gibt tatsächlich eine Art Trick. Das Problem liegt in der Eigenart des ABUS Zylinders. In vielen Schichten liegen Lamellen, die der Schlüssel zur Seite schieben muß und erst, wenn der Schlüssel ganz reingesteckt werden kann, läßt sich das Schloss öffnen. Das fiese ist, dass sich in jeder Ebene der Schlüssel drehen läßt und einem das Gefühl gibt bereits den Schlüssel gut stecken zu haben. Bei mir war die letzte Lamelle verdreht und man mußte den Schlüssel in der vorletzten Ebene noch um ca. 90° drehen und etwas weiter reinschieben!

An alle Besitzer dieses Fahrradschlosses: Gut gegen Diebe, aber gemein für Unwissende. Evt. muß der Schlüssel in jeder Ebene so verdreht werden, dass er eine Ebene weiter gelangt.
Jetzt kenne ich den Trick und habe das Schloß in mein Herz geschlossen. Bisher hat es auch tapfer mein Bike gesichert!


QR Code Business Card