Monatliche Archive: Februar 2010

Kronan ist zurück: Die No1 der Vintage Bikes reloaded

Kronan Retro Fahrräder aus Schweden
Kronan Commuter
wieder voll im Trend

Sie sind tatsächlich wieder auf dem Fahrradmarkt.
Die bekannten Nachbauten der schwedischen Militärfahrräder schienen vom Markt verschwunden zu sein. Die Ersten Besitzer erklärten ihr Vintage Bike bereits zum Sammlerstück. Soweit ist es dann aber doch noch nicht, denn sie sind nun wieder verfügbar und dies auch in der bewährten stabilien und beständigen Ausführung! Die starke Nachfrage nach Qualitätsrädern im Retrolook kam dem Kronan Fahrrad entgegen, so dass sie weiterhin in der Originalform auf den Markt kommen. Was für den militärischen Einsatz recht war, ist für die Häuserschluchten unserer Städte nur billig. Da ein Kronan besonders korosionsfest und extrem stabil ist, wird dieses Fahrrad sofort ein treuer Begleiter für den Alltag ebenso wie für den Spezialtransport von Lasten und die Fahrradtour ins Grüne. Mit dem optionalen Frontgepäckträger erhöht sich nochmals die Transportkapazität des Fahrrades erheblich. Das recht hohe Eigengewicht wird durch das besondere Design, das Zuladungsvermögen und die enorme Haltbarkeit des Materials mehr als wett gemacht. Wirkliche Blickfänger sind darüber hinaus die Luftpumpenröhre und das Nummernschild.

Massenware werden Kronan Fahrräder zwar nie werden, doch die Zielgruppe schätzt ohnehin den individuellen und außergewöhnlichen Charakter dieses Gefährtes. Die Erfolgsgeschichte des Klassikers geht also weiter…


Bern Helmet Pro Racer Seth Wescott verteidigt Olympia Titel

Snowboarder Wescott holt Cross-Gold
Bern Snowboarder Wescott
holt Cross-Gold

Zum ersten Mal wurde die Goldmedaille im Snowboard Cross verteidigt. BERN Fahrer Seth Wescott gelang in Vancouver die Titelverteidigung.
In einem sensationell spannenden Wettkampf konnte Wescott seinen Olympiatitel von Turin wiederholen. In den Finalläufen schien es oft, als müßte Wescott sich geschlagen geben und auch im Finale sah es lange so aus, als gelänge der Triumpf nicht, doch am Ende jubelte erneut der Us Amerikaner. Der 33-Jährige siegte vor dem Kanadier Mike Robertson und dem Franzosen Tony Ramoin. Der einzige deutsche Finalteilnehmer David Speiser wurde im kleinen Finale zwar Letzter, landete damit aber immernoch auf einem guten 8. Platz.


Beachcruiser Parts meet Hallmackenreuther

Der spezielle Abus Schließzylinder hat es in sich
Mit Fahrradteilen unterwegs
im Hallmackenreuther

Ich habe einen fast vergessenen Fotoschatz geborgen.
Die Idee kam ziemlich spontan. Es sollte endlich mal bildlich klar gestellt werden, dass Fahrradzubehör nicht nur technisches Equipment ist, sondern sehrwohl auch Style und Fashion. Insbesondere auch die Beachcruiser Parts von Beachcruiser.de . Was lag also näher, als jener Ort, an dem sich soviel für die Beachcruiser Crew abspielt? Das Hallmackenreuther liegt nicht nur direkt um die Ecke, es ist auch seit den 90ern die Heimstätte für viele Meetings und war oftmals der Geburtsort wichtiger Entscheidungen.
Da wurde also der Auspuff zum Tonarm und das Kettenblatt zum Turntable. Die Lichtstimmung und das Flair paßt wunderbar zu den Objekten. Ganz besonders integrieren sich die Sweetskinz Reifen in diese Umgebung. Das Electra Design hat auch viel vom leuchtend bunten Ambiente der Location. Also, einfach mal anschauen!


Wenn der richtige Schlüssel nicht passt, oder, wie ich das Öffnen eines Fahrradschlosses erlernte…

Der spezielle Abus Schließzylinder hat es in sich
Wirklich schwer zu öffnen:
Abus Steel O Flex

Nachdem mir mein geliebtes Bike in Köln direkt vor dem Museum für angewandte Kunst gestohlen wurde, war ich ziemlich verzweifelt. Immerhin hatte ich es mit 2 Fahrradschlössern an einem festes Fahrradständer fixiert. Es gab keine Spuren von Gewaltanwendung und die Schlösser waren auch weg. Das alles geschah nicht etwa Nachts, sondern am Nachmittag. Sollte ich mir von dieser miesen Aktion das Radfahren vermiesen lassen? Ich setze auf Abwarten und machte mein altes Ersatzfahrrad wieder klar.
Aber natürlich hatte ich kein Schloß mehr und entschied mich für das Abus Steel O Flex. Die höchste Sicherheit, die mein Geldbeutel hergab. Ich habe mich also mit meinem Schicksal abgefunden, habe das alte Rad sicher an ein Strassenschild angeschlossen. Nach der Arbeit hole ich meinen Schlüssel aus der Tasche, stecke ihn in das nagelneue Fahrradschloss, kann den Schlüssel drehen, aber nichts! Das Schloss blieb verschlossen. Ich habe den Schlüssel wiederholt raus und reingesteckt und gedreht! Nichts. Was für eine beschissene Woche. Außerdem wartete mein Sohn darauf von der Schule abgeholt zu werden. Voller Wut bin ich runter zur U-Bahn. Um es kurz zu machen: Ich bin rennend und sprintend noch halbwegs passend an der Schule angekommen und mußte von der Schule aus neben meinem Sohn her rennen, wärend dieser stolz auf sein Kinderrad heim fuhr. (Ein bißchen Mitleid hatte er aber schon mit mir)
Am folgenden Tag habe ich Sprühöl eingepackt und auch den Reserveschlüssel, da ich den ersten vor lauter Wut bereits verbogen hatte. Vor Diestbeginn habe ich also den Schließzylinder förmlich in Sprühöl ertränkt. Was aber auch nichts half. Schließlich habe ich in der Mittagspause 2 Kollegen gebeten mal zu schauen, denn ich war dermaßen mit den Nerven am Enden, dass ich auch glaubte nur zu blöd zu sein! Deren Versuche blieben aber auch ergebnislos. Besser gesagt, das Ergebnis blieb das alte.
Ein weiteres Kapitel bestand nun in den Überlegungen, wie wir das Rad von Schild bekommen könnten. Schild abschrauben, Schloß zersägen und ähnliches wurde diskutiert.
Ich setze mich aber erst einmal mit Radfieber in Köln in Verbindung, wo ich das Schloß auch gekauft hatte. Was sich auch als schlau herausstellen sollte. Dort beteuerte man, es gäbe nie Probleme mit ABUS Produkten. Man bot sich aber an, die Sache vor Ort zu lösen. Der freundliche Mitarbeiter kam vorsorglich mit allerlei Werkzeug, steckte aber lediglich den Schlüssel ins Schloß und öffnete es!!!!!!!!!
Meine Freude mischte sich mit Verzweifelung. Warum war ich nicht in der Lage dieses Fahrradschloß zu öffnen? Was war der Trick. Und es gibt tatsächlich eine Art Trick. Das Problem liegt in der Eigenart des ABUS Zylinders. In vielen Schichten liegen Lamellen, die der Schlüssel zur Seite schieben muß und erst, wenn der Schlüssel ganz reingesteckt werden kann, läßt sich das Schloss öffnen. Das fiese ist, dass sich in jeder Ebene der Schlüssel drehen läßt und einem das Gefühl gibt bereits den Schlüssel gut stecken zu haben. Bei mir war die letzte Lamelle verdreht und man mußte den Schlüssel in der vorletzten Ebene noch um ca. 90° drehen und etwas weiter reinschieben!

An alle Besitzer dieses Fahrradschlosses: Gut gegen Diebe, aber gemein für Unwissende. Evt. muß der Schlüssel in jeder Ebene so verdreht werden, dass er eine Ebene weiter gelangt.
Jetzt kenne ich den Trick und habe das Schloß in mein Herz geschlossen. Bisher hat es auch tapfer mein Bike gesichert!


Meine Lieblings Retro Fahrradteile: LIIX Glamour Klingel und Klassik Handpumpe

Es ist endlich an der Zeit zu gestehen, dass mich der ganze moderne Schnickschnack nicht sonderlich interessiert. Ich muß zwar bezeugen, ein Nabendynamo macht derzeit beim radeln im Schnee, Regen und Matsch eine bessere Figur als alle historischen Stromerzeuger, jedoch, um Dynamos dreht es sich hier und jetzt eigentlich nicht. Ich möchte eine Klingel und eine Luftpumpe präsentieren. Profane Dinge mag manch einer sagen. Für mich nicht! Luft muß in die Reifen rein und ohne klingeln gibt es im urbanen Getümmel keine Aufmerksamkeit.

Ich bin in den 80ern mit preisgünstigen Plastikluftpumpen groß geworden und habe sie gehaßt. Mein erstes Rennrad mit Sclaverand Ventilen (ich kannte seinerseits dieses Wort nicht und sprach grundsätzlich von französischen Ventilen) wollte knallhart aufgepumpt werden. Ich habe die Metallpinne an den Pumpen verbogen, Dichtungen zerquetscht und vor allem die Pumpen auseinandergerissen, wenn ich schwungvoll den Griff nach hinten gezogen habe, um zügig den Zylinder mit frischer Luft zu füllen. Oft landete gar kein Gas im Schlauch des Rennrads.
Doch eines Tages kam die Rettung in Form einer Metallpumpe zu mir. Keine Standpumpe, sondern eine Handpumpe aus den 50ern. Im Schuppen neben Onkel Fritz Kreidler Florett lag sie verstaubt und voller Spinnweben. Eine schwarze Schönheit mit wunderbarem Holzgriff. Sie hat mich trotz des hohen Alters glücklich gemacht und lange begleitet. Als ich aber 1990 nach Köln zog blieb sie zurück.
Hier wäre die Geschichte bereits zuende, wenn nicht im folgenden Jahrtausend genau dieses Modell wieder aufgetaucht wäre. Ich war sehr überrascht eine Klassische Metall Fahrradhandpumpe im Beachcruiser.de Sortiment zu finden. Und was soll ich sagen, sie funktioniert ebenso wie ihr historisches Vorbild und hat einen Ehrenplatz im Fahrradschuppen.

Fahrradpumpe alten Schule

schwarze klassik Metallpumpe mit Holzgriff

Was die Klingel betrifft, so steht diese ganz für sich. Sie ist ein LIIX Design dieses Jahrtausend und hat kein konkretes Vorbild in der Vergangenheit. Es ist aber kein Geheimnis, dass die Sehnsucht nach Glanz und Leuchtkraft der 70er Disco Fever Zeit eine Rolle spielt. Ich finde einfach, es ist ein wunderschönes Fahrradzubehör, dass an fast jedes Bike passt und zudem noch sehr hilfreich im Strassenverkehr ist! Als Beachcruiser Zubehör entworfen, ist sie nun auf Hollandrädern ebenso wie auf Townies oder Citybikes zu finden. (Übrigens derzeit zum Sonderpreis unter 5 Euro zu haben)

liix glamour bell

Eine Fahrradklingel Homage an den Glitzerglanz der Disco Fever Ära



QR Code Business Card